… biete ich heute mehr unfreiwillig. Denn ähnlich wie Rosalie bin ich dem Shoppingwahn verfallen. Doch anders als bei Percy Adlon in den späten Achtzigern funktionieren die Kreditkarten noch. Aber wie lange? Muss ich mich irgendwann auch in die Versandhäuser hacken, um an die wirklich wichtigen Dinge zu kommen? Bettwäsche,, die sollte ja nicht nur praktisch, sondern auch hübsch aussehen. Fluoridöle braucht man, damit alles läuft, auch bei Salzverkrustungen, Und Heizlüfter falls die Klimaanlage ausfällt und im Mittelmeer der Winter ausbricht. Was ja eines der vielen Möglichkeitsszenarien des Klimawandels ist: Es wird zwar wärmer auf der Welt, aber nicht in Europa, weil der Golfstrom, der hier für unser Klima sorgt, wegen des abtauenden Grönlandeises zu viel Süßwasser im Meer ausfällt.

Sagt Oliver, unser Bordschriftsteller, der diesen Blog auch gnadenlos benutzt, um Werbung für sein neues, gerade druckfrisch erschienenes Buch „FISCHBRÖTCHENMAFIA“ zu machen. Ich dagegen weiß, dass Mittelmeernächte auch ohne abtauendes Grönlandeis sehr kalt werden können. Und deshalb Heizlüfter 

Und richtig rein ins Konto haut der Code Zero, ein Vorsegel für Leichtwinde, ganz großartig. Aber teuer! Noch funktionieren meine Kreditkarten. Aber ich bin Unternehmer. So ein Garagentyp. Und ich kenne mich mit digitalen Netzwerken aus. Im Gegensatz zu Rosalie weiß ich, wie man hackt …

Vergesst, was oben geschrieben steht: Das hat unser Bordschriftsteller verfasst, und den kann man  nur in seinen Romanen ernst nehmen. Ja, ich habe Bettwäsche gekauft, einen Code Zero, Heizlüfter und Leichtlauföle. Und jetzt kauft endlich sein Buch, sonst werde ich diesen Irren nie mehr los.

 

Verpasse keine SAMCAT Updates.

Slider

 
 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

*