Mode ist viel mehr als nur Kleidung. Und Mode sollte fair sein. Damit kennt sich unser momentaner Besuch auf der SAMCAT ganz besonders gut aus. Der 29-jährige Modedesigner EIKE SAN besuchte uns in dem noch verschlafenden Ibiza bevor die Saison mit sechs Millionen Tanz und Party wütenden jungen wie ewig jungen Menschen durchschleust wird. Er hat seine Liebe zu der Mode auf Umwegen entdeckt. Da dem damals 23-jährigen sein Wirtschaftsingenieurwesen Studium zu theoretisch war, brachte er sich zum kreativen Ausgleich das Nähen bei. Seine Mutter erklärte ihm die Nähmaschine und los ging es. Und das mit großem Erfolg. Mittlerweile vertreibt der frische Modeschöpfer schon seit 4 Jahren seine „Handgeschmiedeten Köstlichkeiten aus Bielefeld“.  Angefangen hat alles mit seinen selbst entworfenen Brusttaschen, die er in feinster Handarbeit in seinem WG-Zimmer in der Bielefelder Innenstadt gestaltete. Inzwischen hat er sein eigenes Atelier in dem er arbeitet, um berufliches und privates zu trennen. In seinem Shop verkauft Eike San mittlerweile unter anderem auch T-Shirts, Sweatshirts und Hosen, die er einkauft und selber mit Siebdrucken oder Applikationen veredelt. Besonders wichtig an seiner Mode ist ihm das sie fair und gerecht hergestellt wird. Deshalb sind alle Produkte die er einkauft von der unabhängigen Fair Wear Foundation zertifiziert. Darauf schwört der Bielefelder. Die Nachhaltigkeit liegt bei ihm ganz klar im Fokus. Er möchte ein Zeichen setzen und sich für faire, authentische und ehrliche Herstellung von Kleidungsstücken einsetzen. Wirklich eine ganz tolle Arbeit!

 

eikesan.com

               

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

*